Di

18

Aug

2015

Keine Geheimniskrämerei um die Gemeinschaftsschule

Die grün-rote Landesregierung von Baden-Württemberg hält Medienberichten zufolge eine Studie zurück, die der Gemeinschaftsschule ein vernichtendes Zeugnis ausstellt. Die neue Schulart sei "geradezu als heilsbringend angepriesen" worden, so FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke. Er fordert, die Studie umgehend zu veröffentlichen. "Eine Voraussetzung dafür, besser zu werden, ist sich klarzumachen, wo die Schwächen liegen."