Größere Abstandsflächen für Windräder

Die FDP-Fraktion Schleswig-Holstein sieht immer mehr berechtigten Protest gegen den Ausbau der Windenergie. Der Grund: die viel zu geringen Abstände der Windräder zur Wohnbebauung. "Früher waren die Anlagen in der Regel zwischen 80 und 100 Metern hoch. Heute sind sie hingegen um die 200 Meter hoch", so Fraktionsvize Christopher Vogt. Auf diese technische Weiterentwicklung müsse die Politik reagieren. Mit einer Anpassung der Abstandsregelungen will die FDP-Fraktion die Akzeptanz der Windenergie in Schleswig-Holstein erhalten.