Silvesternacht in Köln - die Wahrheit auf den Tisch

Nach Medienberichten hatten enge Mitarbeiter von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft bereits am Neujahrstag klare Erkenntnisse über die unerträglichen Ereignisse am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht. Marc Lürbke, Innenexperte der FDP-Landtagsfraktion, bezweifelt, dass die rot-grüne Landesregierung mit offenen Karten spiele – obwohl man stets versprochen habe, keine Information zurückzuhalten. Lürbke sieht eine "Verschleierungsstrategie" und fordert: "Statt Tarnen, Tricksen, Täuschen müssen die Wahrheiten offen auf den Tisch."