Chancen des Brexit für Deutschland nutzen

Für Nicola Beer fehlt der Bundesregierung eine "einheitliche Strategie" für den Umgang mit dem Brexit. Die Führungsriege der GroKo bilde "einen vielstimmigen Chor, jedoch keine stringente, verantwortungsvolle Führung", so die Europaexpertin der hessischen Landtagsfraktion. Sie fordert "eine positive Debatte" über Europas Vorzüge und die sich aktuell bietenden Chancen. Schwarz-Grün in Hessen dürfe deshalb keine Zeit verlieren, um für den Finanzplatz Frankfurt zu werben und sich so Vorteile zu sichern.