Rot-Grün versagt bei Haushaltssanierung

Hamburgs FDP-Fraktions-Chefin Katja Suding geht mit der Finanzpolitik der Hansestadt hart ins Gericht. Der rot-grüne Senat lasse die einmalige Chance zur Haushaltssanierung verstreichen. "Trotz Rekordeinnahmen und extrem niedriger Zinsen macht er weiter Hunderte Millionen Euro Schulden", kritisiert Suding. Statt das Geld in Verkehr, Bildung oder bezahlbaren Wohnraum zu investieren, werde es in Unternehmensbeteiligungen verbrannt. Suding warnt: "Der Schulden-Bumerang kommt zurück – so sicher wie das Amen in der Kirche."