Rot-Grün versagt bei der Armutsbekämpfung

Nirgendwo in Deutschland ist das Armutsrisiko in den letzten Jahren so stark gestiegen wie in Nordrhein-Westfalen. Diese Feststellung des Statistischen Bundesamtes nimmt die FDP-Landtagsfraktion zum Anlass für scharfe Kritik. "Die rot-grüne Landesregierung hat bei ihrem selbst gesteckten Ziel der Armutsbekämpfung eklatant versagt", erklärt der Sozialexperte der Fraktion, Ulrich Alda. Statt weiterer "ideologischer Modellprojekte" fordert er "eine Politik, die endlich wieder mehr Arbeitsplätze in NRW schafft". Hierzu zählt er unter anderem bessere Bedingungen für Unternehmensgründer, den Ausbau von digitaler und Verkehrsinfrastruktur sowie eine Entlastung von bürokratischen Regulierungen.