Transparenz beim Risikostrukturausgleich

Der Sozialausschuss des Landtags Baden-Württemberg hat eine Initiative der FDP-Fraktion aufgegriffen, die für mehr Transparenz beim sogenannten "morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich" sorgen soll. Dieser soll Unterschiede zwischen den Krankenkassen ausgleichen, die sich aus Alter, Geschlecht und Krankheiten ihrer Versicherten ergeben. Die FDP-Fraktion fordert eine Erhebung, um sachgerechte Kriterien für den Risikoausgleich zu definieren.