Öffentlich-rechtlichen Rundfunk reformieren

Die Ministerpräsidentenkonferenz berät ab Donnerstag unter anderem über die Reformvorschläge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: ARD, ZDF und Deutschlandradio hatten Ende September der Rundfunkkommission der Länder Berichte mit ihren Vorstellungen dazu überreicht. Es geht dabei auch um erhebliche Einsparungen durch mehr senderübergreifende Zusammenarbeit. Die FDP-Fraktion Bremen schlägt eine Neukonzeption des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vor. FDP-Fraktionsvize Magnus Buhlert meint: "Der öffentlich-rechtliche Rundfunk braucht eine Generalüberholung."