FDP-Fraktionsvorsitzendenkonferenz unter neuer Führung

Hans-Ulrich Rülke, FDP-Fraktionschef im Landtag von Baden-Württemberg, ist neuer Sprecher der FDP-Fraktionen. Die in Berlin versammelten Fraktionsvorsitzenden wählten ihn einstimmig zum Nachfolger von Christian Dürr, der nach über vier Jahren das Amt abgab. Als Stellvertreterin steht Rülke weiterhin die Bremer FDP-Fraktionschefin Lencke Steiner zur Seite. Neu zum Stellvertreter gewählt wurde Sebastian Czaja, FDP-Fraktionsvorsitzender im Berliner Abgeordnetenhaus. Gemeinsam wollen sie den FDP-Fraktionen auch künftig eine starke Stimme geben und die Kräfte der Freien Demokraten in den Parlamenten bündeln.

Nach seiner Wahl dankte Rülke seinem Vorgänger für dessen leidenschaftliches Engagement in schweren Zeiten. Mit der Sprecherfunktion habe Dürr im Herbst 2013 ein „außerordentlich arbeitsintensives Projekt“ übernommen. Doch sein Einsatz haben sich gelohnt: „Unter seiner Führung haben die FDP-Fraktionen einen nicht unwesentlichen Beitrag zum Wiedererstarken der FDP geleistet“, ist sich Rülke sicher.

Als neuer Sprecher wird Rülke künftig die inhaltliche Arbeit der FDP in den Parlamenten koordinieren und die FDP-Fraktionen nach außen vertreten. Er will insbesondere dafür sorgen, dass wesentliche Herausforderungen des Föderalismus wie der Länderfinanzausgleich, die Digitalisierung sowie die Zukunft des Kooperationsverbots in der Bildung im Sinne der Freien Demokraten vorangebracht werden.